Jeder Idiot kann eine Webseite einrichten - und viele haben es getan. Von Carl Shapiro

AMSN vs. Microsoft

Eine Technik, die den unfehlbaren Menschen erfordert, ist unmenschlich

Transparent bei der Demo vom 18.09.2010 in Berlin.


Quelle: www.ausgestrahlt.de

Mobile Applications

Google Maps für den PC ist jedem bekannt. Für diesen Service gibt es aber auch eine Handy-Version in Form eines Java-Programms. Google bietet auf seiner "Mobile-Startseite" eine kurze Beschreibung aller angebotenen Mobile-Dienste (zB. Gmail, Kalender, Youtube, usw).
Neben Google gibt es eine Reihe weiterer interessanter Handy-Programme:

  • Qik - Handy als Webcam benutzten (nur Nokia)
  • Truephone - Mit dem Handy über die Internet-Flat telefonieren (nur Nokia)
  • Fring - Messenger + VoIP (only Symbian or Windows)

Mit ffmpeg unter Linux Videos aufnehmen

ffmpeg -s 1280x1024 -f x11grab -i :0.0 /tmp/out.mpg

Die Italiener müssen die Ernsthaftigkeit begreifen

Präsident Sergio Campana von der Spieler-Gewerkschaft regte zur Bewusstseinsänderung sogar eine einjährige Fußball-Pause für ganz Italien an. "Die Italiener müssen die Ernsthaftigkeit begreifen. Hier ist jedes Maß überschritten worden. Ich weiß nicht, ob man von sozialem Alarm oder Barbarei sprechen soll", sagte Campana. Die Polizei-Gewerkschaft drohte unterdessen mit einem Streik bei Fußball-Spielen und erhielt von Ministerpräsident Prodi Rückendeckung: "Beim Fußball dürfen nicht permanent die Leben von Polizisten auf dem Spiel stehen."
Artikel: Wie im Bürgerkrieg (heute.de)

Italiens Presse zu den Krawallen

Gazzetta dello Sport: "Ein Inferno hat sich in Catania ereignet. Der Fußball steht still aus Machtlosigkeit und Müdigkeit, weil der tiefste Sinn dieses Sports verloren gegangen ist.
Italien, wir haben ein Problem, das aber nicht so sehr die Fußball-Fans betrifft: Es betrifft nicht einmal die öffentliche Sicherheit, sondern das tiefe Gewebe dieses Landes, seine Verwalter, die Schule, unsere Familien."

Das bloße Gerücht

Es genügte jahrhundertelang das bloße Gerücht, einer sei mit dem Teufel im Bunde, der oder die seinen Schuld an der Pestilenz, um sie gefangen zu setzen, zu Geständnissen zu zwingen und dann zu verbrennen.
Heute genügt das Gerücht, es sei jemand mit Bin Laden im Bunde, um Cluster-Bomben über ganzen Landstrichen abzuwerfen.
(Zitat aus dem SZ Magazin vom 26. Mai 2006)

Google in China

Bekannt ist, dass Google seinen chinesischen Ableger zensiert. Hier gibt es eine Möglichkeit, die Suchergebnisse beider Seiten zu vergleichen: Google.cn vs. Google.com

Ruanda

Sie bereiteten gezielt ein Massaker an Tutsis und Regimegegnern vor und sammelten dafür illegal Waffen. Dallaire informierte die Uno: Er werde die Waffenlager ausheben, zum Selbstschutz und um einen Völkermord zu verhindern. New York sagte kategorisch "Nein", diese Aktion überschreite sein Mandat. Er sei unglaublich wütend gewesen, erinnert sich Dallaire. "Aber es gab keine Chance. Ich hatte beschränkte Autorität über eine gemischte Truppe. Wenn es nur kanadische Soldaten gewesen wären, hätte ich vielleicht mit meiner Regierung handeln können. Aber so nicht. Die Belgier unter meinem Kommando wollten mitziehen, auch sie wurden zurückgepfiffen."
Weiter unter...

MSN in China: Freiheit - bitte löschen!

In Web-Logs (Blogs) der chinesischen Ausgabe von MSN (Microsoft) kommt bei Eingabe der Worte Demokratie, Freiheit oder Menschenrechte die Fehlermeldung: "Verbotener Begriff im Text, bitte löschen!"
Weiterlesen bei heute.de

Export Controls on ORACLE Software

I am not a citizen, national, or resident of, and am not under control of, the government of Cuba, Iran, Sudan, Iraq, Libya, North Korea, Syria, nor any country to which the United States has prohibited export.
I am not listed on the United States Department of Treasury lists of Specially Designated Nationals, Specially Designated Terrorists, and Specially Designated Narcotic Traffickers, nor am I listed on the United States Department of Commerce Table of Denial Orders.
I will not use the Software for, and will not allow the Software to be used for, any purposes prohibited by United States law, including, without limitation, for the development, design, manufacture or production of nuclear, chemical or biological weapons of mass destruction.

Apples Emulator für Intel-Chips aus England

Der Emulator, welcher für das Abspielen von PowerPC- Programmen auf Intel-CPUs sorgen soll, stammt von einem Spinn-off der Universität Manchester.
Mehr bei Heise

Amnesty International :
USA unterhalten weltweit Netz geheimer Gefangenenlager

Es gebe in der ganzen Welt ein wahres "Archipel von Gefängnissen", in denen Menschen "buchstäblich verschwinden und ohne Kontakt zu einem Anwalt, einem Gericht oder ihrer Familie festgehalten werden", sagte der für die USA verantwortliche Direktor von ai, William Schulz, am Sonntag dem US-Fernsehsender Fox News.
...
Nach den Berichten über Koran-Schändungen in Guantánamo forderte die "New York Times" am Sonntag die Schließung des Lagers. Dieses sei zu einer "nationalen Schande" und einem "Propaganda-Geschenk für die Feinde Amerikas" geworden, hieß es in einem Kommentar.
Weiter... (ZDF heute)

100¤-Notebooks für Brasilien und China

Erste Generation der "Computer für arme Länder" soll jährlich 100 bis 200 Millionen Mal zu je 100¤ produziert werden. Sie enthält einen 500Mhz AMD-Prozessor, 1Gig Flash-Speicher (statt Festplatte) und 256Mb RAM.
Weiter bei heise.de

Kindersegen

Eu-Sau with its kids


about fusion of macromedia and adobe Laut Adobes CEO Bruce Chizen verfolgt die Fusion in erster Linie strategische Ziele:
Man wolle eines der größten Softwarehäuser der Welt aufbauen.

Zusammen könnten beide Firmen schneller wachsen als getrennt voneinander. Adobe und Macromedia hätten ähnliche Vorstellungen, wie Lösungen für effiziente, interaktive und sichere Kommunikation aussehen könnten, fügte Chizen hinzu. Beide Firmen arbeiteten zudem höchst profitabel, was den Ausschlag für die Übernahme gegeben habe. Elop betonte das solide Wachstum von Macromedia...
Weiter bei (heise.de-Newsticker)...

Geht jetzt raus und kämpft...


Artikel von sueddeutsche.de über Richard Stallman's Kampf gegen Softwarepatente:

"Der eigentliche Wert von Patenten liege für Riesen wie Microsoft, IBM oder Siemens schließlich weniger in der Lizenzierbarkeit von Patenten als vielmehr in deren Einsatz als Waffe: "Sollte Microsoft tatsächlich mal ein Produkt haben, für das ein kleiner Programmierer ein Patent hält, so werden sie dem kaum eine Lizenz zahlen", schimpft Stallman.
"Stattdessen werden sie in ihrer Patentabteilung nachschauen, welche ihrer Patente der kleine Programmierer verletzt haben könnte. Dann setzen sie ihm das Messer an die Brust: Er lässt sie ihn Ruhe, und sie lassen ihn in Ruhe". Eine Alternative habe der kleine Patenthalter dabei wohl kaum. Denn Patent-Prozesse seien ausgesprochen teuer."
Fortsetzung...

Media-Markt schafft die meisten Stellen

Bosch (2000) und der langjährige Spitzenreiter BMW mit 1436 neuen Stellen auf den Plätzen 2 und 3.
Weiter lesen...(heise newsticker)

Google France

and also with Dilbert...

Artenvielfalt

Den IE oder Mozilla kennt wohl jeder, aber schon mal von "Cerberian Drtrs" oder einem Browser mit der Signatur "Java/1.4.2_05" gehört?
Auch was einen für Bots besuchen ist ganz lustig. So bekam ich Besuch vom Almaden-Labor und auch Google und MSN schickten ihre Spinnen vorbei.
Eine Auflistung der UserAgents der letzten 10 Tage - hier

Hirntod und Herztod

Sitzt Hirntod und Herztod vor dem Bundestag. Kommt eine Rentnerin vorbei, meint der Herztod - "das mach ich"... schnippt mit dem Finger, die Rentnerin fällt um und ist tot.
Kommt Gerhard Schröder vorbei... diesmal der Hirntod: "Ach, den nehm ich"...
Schnippt, und schnippt, und schnippt....

Browser Information

Der Netscape Navigator 4 und Internet Explorer < 5.5 werden ausdrücklich nicht berücksichtigt, da sie zum jetzigen Zeitpunkt (Ende Juli 04) unter 5% Marktanteil halten.
Browser statistic
Daher werden nur der Browser IE 6, sowie der Mozilla und der Netscape Navigator ab Version 6 (und damit mit Mozilla-Engine), im CSS-Code berücksichtigt.

Aktuelle Statistik...

Browser-Test

Dein Browser verschickt folgende Signatur:
CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)

Login



Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Level Double-A conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0